Termine
Bahrain International in Manama 01.-04.12.2010

Nach meiner erfolgreichen Tour durch die Karibik, Florida und Kanada bin ich am 2.Advent mit einem weiteren Turniersieg aus Bahrain zurueckgekehrt.
Zuvor hatte ich auf dem Weg von Kanada nach Bahrain einen 2-taegigen Stopp in Berlin eingelegt, um meine Mannschaft EBT Berlin in der Bundesliga zu unterstuetzen. Dort gelang uns ein souveraener 6-0 Auswaertssieg gegen Gifhorn und wir konnten uns nach der Hinrunde auf dem 2.Tabellenplatz etablieren. Ich war im Einzel gegen Carola Bott und im Mixed an der Seite von Tim Dettmann erfolgreich.
Aufgrund meines Einsatzes in der Bundesliga musste ich in Bahrain auf einen Start im Einzel verzichten, da dies zeitlich nicht zu schaffen war. Ich hatte Glueck, dass ich ueberhaupt aus Deutschland weggekommen bin, denn durch den heftigen Schneefall wurden taeglich einige hundert Fluege gestrichen, waehrend es in Bahrain 25 Grad warm war.
Die Bahrain International waren in diesem Jahr mit 125 Spielern aus über 30 Laendern sehr gut besucht und das Turnier war wie bereits vor 2 Jahren sehr gut organisiert.
Unmittelbar nach meiner Ankunft in Manama musste ich mit Charmaine Reid auch schon im Doppel ran und nach einem Freilos in der ersten Runde war unser erstes Spiel alles andere als einfach. Ich musste mich erst an die langsamen Baelle und den Zementboden gewoehnen und nach anfaenglichen Schwierigkeiten hatten wir dann das Spiel besser im Griff und konnten gegen Cemre Fere/Ozge Bayrak(Tuerkei) mit 21-19 und 21-14 gewinnen. Das Viertelfinale gegen Sabareh Kabiri/Sara Delavari Kashani aus dem Iran war dann verhaeltnismaeßig einfach und wir konnten durch einen lockeren Sieg das Halbfinale erreichen, wo wir auf eine indonesisch-slowakische Paarung trafen. Wir kontrollierten das Spiel von Anfang an und auch wenn die Baelle sehr langsam waren, versuchten das Tempo hoch zu halten und Megawati Gustiani/Monika Fasungova zu Fehlern zu zwingen, was uns ueber weite Strecken des Spiels sehr gut gelang. Mit einem 21-10 und 21-18 Sieg zogen wir dann in ein weiteres Finale eines International Challenges ein.
Dort forderten uns Dhanya Nair/Mohida Sahdev aus Indien heraus und wir wussten, dass dies kein Selbstlaeufer werden wird. Im ersten Satz spielten wir nicht gerade berauschend und machten es unseren Gegnern etwas zu einfach, so dass wir mit 17-20 in Rueckstand gerieten. Nach vier Punkten in Folge gingen wir dann mit 21-20 in Fuehrung und beim Satzball wurde mir doch tatsaechlich ein Aufschlagfehler gegeben, da dieser angeblich zu hoch war. Es war nicht gerade das beste Timing, aber da die Aufschlagrichter waehrend des Turniers in allen Disziplinen in jedem Spiel mindestens fuenf Aufschlagfehler gaben, ueberraschte mich dies nicht und ich spielte konzentriert weiter. Die naechsten beiden Punkte gingen an uns und wir konnten den ersten Satz mit 23-21 für uns entscheiden. Im zweiten Satz ließen wir dann nichts mehr anbrennen, griffen besser an, suchten die Luecken und siegten mit 21-11, was uns den fuenften Challenge Sieg in diesem Jahr einbrachte.
Es war ein toller Jahresabschluss und das Jahr 2010 war mit insgesamt 22 Turniersiegen, 15 Siegen im Doppel und 7 Siegen im Einzel, ueberaus erfolgreich.
Ich wuensche euch eine schoene vorweihnachtliche Zeit und freue mich ueber euren Besuch auf meiner Homepage!

Eure
Nicole
» Übersicht Aktuelles » nach oben