Termine
US Open in Orange County 6.Juli 2012

Ich bin gerade bei den US Open in Orange County (Kalifornien) und moechte es nicht versaeumen meine Erlebnisse der letzten Wochen mit euch zu teilen…
Nachdem ich Anfang Juni bei einem Turnier in Hamilton (Provinz Ontario, Kanada) sowohl im Einzel als auch im Doppel erfolgreich war, standen doch tatsaechlich zwei freie Wochenenden an, welche ich prompt nutzte um meine Familie in Schopfheim zu besuchen. Waehrend meines Heimataufenthaltes fand ein Beachvolleyball Turnier in meinem Heimatort stand, wo unter anderem auf dem Marktplatz von Schopfheim gespielt wurde. In den letzten Jahren bekam ich regelmaeßig eine Anfrage des Buergermeisters, ob ich nicht bei einem Promi Beachvolleyball Spiel mitmachen koennte. Leider hatte dies nie funktioniert, doch dieses Mal war ich durch Zufall da und habe meine Kuenste im Sand versucht. Es war eine tolle Sache und die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel zwischen dem Buergermeister und dem Sparkassenchef der Stadt Schopfheim und einem ehemaligen Top Fußballspieler und meiner Wenigkeit. Wir haben alles versucht, doch mussten am Ende anerkennen, dass unsere Gegner einen Ticken besser und eingespielter waren. Jedenfalls hat es viel Spaß gemacht und ich wuenschte, dass man den Showeffekt vom Beachvolleyball auf die Sportart Badminton uebertragen koennte. Ich arbeite daran… :)
Nach einer kurzen Auszeit standen auch schon wieder die naechsten Turniere an, welche uns nach Franklin in die USA brachten. Franklin ist eine kleine Stadt im Staat North Carolina, umgeben von Bergen, Taelern, wunderschoenen Wasserfaellen und Fluessen. Die Western North Carolina Open wurden von einer Seniorengruppe ausgetragen, welche sportlich alle sehr aktiv sind. Vor dem Turnier erklaerten wir uns bereit einige Stunden mit den Senioren Badminton zu spielen, wofuer sie sehr dankbar waren. Das Turnier lief hervorragend und ich konnte die Konkurrenz im Einzel, Doppel und auch im Mixed gewinnen. Nach den Finalspielen forderten wir die Sieger im Herrendoppel in einem Schaukampf heraus und konnten diese in drei Saetzen besiegen.
Von North Carolina ging es weiter nach New York, wo wir fuer eine Woche trainierten und bei den New York Open teilnahmen. Selbst Temperaturen von 40 Grad in der Halle konnten uns nicht aus dem Rhythmus bringen, so dass Charmaine und ich erneut maximale Erfolge erreichten.
Die beiden Turniere dienten unter anderem als Vorbereitung fuer die US Open, bei welchen wir diese Woche im Einsatz sind. Von New York ging es quer ueber das Land nach Los Angeles, wo wir am Montagabend nach 10-stuendiger Reise ankamen.
Bereits am Dienstag waren wir im Einzel im Einsatz, wo ich mein Auftaktspiel souveraen gegen eine Amerikanerin gewinnen konnte. Im Achtelfinale traf ich auf eine Spielerin aus Taiwan, welche ich in drei Saetzen niederkaempfen und somit das Viertelfinale eines Grand Prix Gold Turnieres erreichen konnte. Dort traf ich auf eine Spielerin aus Japan, eine harte Nuss, welche nicht leicht zu knacken war… :) Drei mal wurde meine Gegnerin verwarnt, weil sie die gleiche T-Shirt Farbe wie ich trug, aber kein Ersatzshirt dabei hatte, sie die Linienrichter beeinflusste und sie beim Aufschlag unheimlich lange wartete. Außer eine Strafe von 250 US$ für das Tragen der gleichen T-Shirt Farbe passierte leider nichts und ich musste ihre Aufschlagverzoegerungen akzeptieren und das Beste daraus machen. Die Japanerin benoetigte 35 Minuten um mich zu besiegen, was relativ lang war, zumal ich im zweiten Satz nicht mehr viel Gegenwehr leistete. Ihre Aufschlaege muessen sehr viel Zeit in Anspruch genommen haben… :)
Auf jeden Fall war das Erreichen des Viertelfinale ein toller Erfolg fuer mich und ich habe erreicht, was ich erreichen konnte.
Im Doppel hingegen lief es leider nicht so gut und wir mussten bereits im Achtelfinale die Segel streichen, was etwas enttaeuschend war. Aber bei 24 Turnierteilnahmen seit Januar kann man eben nicht immer Top Leistungen bringen und muss Niederlagen wie diese akzeptieren.

Ansonsten ist hier in Kalifornien alles bestens und ich werde noch ein paar Tage zum Training, für Meetings und Shopping hier bleiben, ehe das naechste Turnier in Toronto auf dem Programm steht.
Genießt den Sommer!

Viele Grueße aus Long Beach
Nicole
» Übersicht Aktuelles » nach oben